Logo-Redesign – ja oder nein?
15. September 2016
Was inspiriert mich?
21. Oktober 2016
Alle anzeigen

Begeistern Sie Ihre Kunden mit individuellen Weihnachtsmailings

Weihnachtskarten und -mailings – ein Herzensthema von mir!

Jeder kennt das: Alle Jahre wieder bricht vor Weihnachten im Büro die größte Hektik aus. Alles muss noch schnell dieses Jahr erledigt werden. Ein Phänomen das ich schon seit Jahren beobachte. Daher ist Oktober / November genau die richtige Zeit an Ihre Weihnachtsaussendung zu denken!

Weihnachtskarten und -geschenke müssen erdacht, gestaltet und produziert werden. Das benötigt Zeit für interne Abstimmungsprozesse. Beachten Sie, dass einige Werbegeschenke produktionsbedingt 3-6 Wochen Lieferzeit haben. Kommen die Karten aus der Druckerei müssen sie personalisiert und von den Mitarbeitern unterschrieben werden. Zudem ist die Post ist im Dezember heillos überlastet.

Daher meine Empfehlung: Machen Sie sich jetzt Gedanken, wie Sie Ihren Kunden und Geschäftspartnern eine Freude machen können.

 

Damit auch Sie in die richtige Stimmung für ein weihnachtliches Mailing kommen hier meine Tipps:

 

01. Gestalten Sie eine individuelle Weihnachtskarte!

Hier sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Natürlich sollte das Material zum Corporate Design Ihrer Marke passen.

Wählen Sie exklusive Papiere für Ihre Weihnachtskarten:
Eine Weihnachtskarte verdient es auf besonderem Papier gedruckt zu werden. Es gibt exklusive Papiere in Perlmutt, Gold oder Silber, Leinenpapier, Metallic-Karton…

Diese Weihnachtskarten wurden auf Perlmutt-Papier gedruckt:

Edel gestaltete Weihnachtskarte auf Perlmutt-Papier

 

Veredeln Sie Ihre Weihnachtskarten:

Hier stehen Ihnen die verschiedensten Methoden zur Verfügung: Metallische Heißfolienprägung in gold oder silber, Prägungen, glänzender Reflieflack oder sogar Duftlack, der nach Spekulatius riecht.

Hier meine eigene Weihnachtskarte mit silberner Heißfolienprägung und guten Wünschen, die in einem Rätsel versteckt waren:

Weihnachtskarten-Design mit Heißfolienprägung

 

Eine geprägte Weihnachtskarte hinterlässt bleibenden Eindruck:

Geprägte Weihnachtskarte auf Metallic-Papier

 

Oder lassen Sie Ihre Weihnachtskarte mit Glanzlack glänzen:

Weihnachtskarte mit Glanzlack

 

 

02. Schreiben Sie einen ganz besonderen Text für Ihre Weihnachtskarte

Natürlich sollten Sie sich einen individuellen Text für Ihre Weihnachtskarte ausdenken. Schreiben Sie das was Sie lesen wollen. Texten Sie empathisch, freundlich und emotional. Verwenden Sie hier nach Möglichkeit Wörter aus Ihrer Branche:

Eine auffällig gestaltete Weihnachtskarte für eine Anwältin.

 

Vergessen Sie nicht neben dem Logo Ihre Kontaktdaten anzugeben. Der ein oder andere Empfänger möchte sich vielleicht bedanken.

Bedenken Sie immer, dass eine Weihnachtskarte keine Werbung ist. Eine Weihnachtskarte sollte Wertschätzung ausdrücken und dient der Pflege der Geschäftsbeziehungen. Sie haben sich doch sicher auch schon darüber geärgert, wenn mit der Weihnachtskarte 10% Preisnachlass auf die nächste Bestellung mitkam. Dann ist die Weihnachtskarte tatsächlich Werbung.

 

03. Überlegen Sie sich ein kleines Geschenk, das Ihre Geschäftspartner erfreut

Versenden Sie nur Dinge, die Ihnen auch Freude machen würden. Das können z.B. hübsch gestaltete Sprüche auf Postkarten sein, ein in Ihrem Design gestalteter Block, nützliche Tipps aus Ihrem Kompetenzfeld, Geschenkanhänger in Ihren Farben, Geschenkpapier, ein individueller Kalender, ein Spiel…

Schlicht gestaltete Postkarten mit Sprüchen

In meinem Corporate Design gestaltete Postkarten mit Sprüchen zum Verschenken oder Behalten 😉

Achten Sie darauf, dass Ihre Werbeanbringung dezent ist, damit das Weihnachtspräsent auch benutzt wird. Ihr Logo und Ihre Webadresse sollten ausreichen. Dennoch sollten Sie nicht darauf verzichten das Geschenk zu kennzeichnen, um positiv damit in Verbindung gebracht zu werden.

Wenn Sie etwas produzieren, gestalten Sie etwas weihnachtliches mit Ihrer Technik. Hier ein Weihnachtsmailing der Firma Schoder GmbH, die aus Alu-Blech gelaserte Weihnachtssterne verschickt hat:

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk aus Eigenproduktion

Stöbern Sie bei Werbeartikellieferanten nach ungewöhnlichen Ideen. Das Weihnachtspräsent sollte entweder thematisch oder farblich zu Ihrem Angebot passen. Bsp: Wenn Ihre Hauptfarbe rot ist, lassen Sie rote Äpfel mit einem weihnachtlichen Spruch und Ihrem Logo lasern.

 

04. Wählen Sie besondere Umschläge für Ihre Weihnachtskarte

Sie können entweder den Umschlag gleich individuell mitgestalten oder edle Papiere, die farblich auf die Weihnachtskarte abgestimmt sind, verwenden.

 

05. Individualisieren Sie Ihre Briefmarken

Das ist ganz neu auf dem Markt. Die Post bietet individualisierte Briefmarken an:

https://www.deutschepost.de/de/m/marke_individuell/geschaeftskunden.html

Sie könnten z. B. Ihr Logo, einen weihnachtlichen Spruch oder Bilder von Produkten hochladen.

 

06. Schreiben Sie die Anrede eigenhändig in Ihre Weihnachtskarten hinein

Das gilt natürlich auch für Ihre Unterschrift! Noch besser ist es ein paar persönliche Worte über die gemeinsame Zusammenarbeit einzufügen. Das ist natürlich zeitaufwendig, dafür fühlt sich der Empfänger wertgeschätzt. Sie fangen dieses Jahr deswegen auch rechtzeitig mit dem Weihnachtsmailing an 😉

 

 07. Erstellen Sie eine Adressliste mit Empfängern

Überlegen Sie, wem Sie eine Freude machen wollen und bei wen Sie sich vielleicht nach längerer Zeit mal wieder melden möchten. Ich versende meine Weihnachtskarten an Kunden, Geschäftspartner, Interessenten und Freunde. Da kommt einiges zusammen. Prüfen vor dem Versand Sie ob die Adressen noch aktuell sind. Adressaufkleber erleichtern die Arbeit.

 

Fazit: Gestalten Sie Ihr Weihnachtsmailing mit Liebe, dann kommt es sicher gut an!

 

Jaich will unbedingt tolle Tipps,
wie ich meine Marke
unwiderstehlich machen kann!

 

Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und von Mailchimp verarbeitet. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Ich stimme der Erfolgsmessung von Mailchimp zu. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: mail@visuellelogik.de oder postalisch an: VISUELLE LOGIK, Wielandstr. 19, 65187 Wiesbaden. Es gilt die Datenschutzerklärung der VISUELLE LOGIK / AGENTUR FÜR GESTALTUNG / STEFANIE SCHAFFER, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.