Begeistern Sie Ihre Kunden mit individuellen Weihnachtsmailings
13. Oktober 2016
Definiere Deine Marketing-Ziele
Definiere Deine Marketing-Ziele
1. Dezember 2016
Alle anzeigen

Was inspiriert mich?

Vielen Dank an das Netzwerk Ariadne für diese spannende Frage im Rahmen einer Blogparade. Ich will sie auf verschiedenen Ebenen beantworten.

 

Menschen, die für etwas brennen, inspirieren mich.

Von Natur aus neugierig unterhalte ich mich gern mit den unterschiedlichsten Menschen. Glücklicher Weise lerne ich durch meine Selbständigkeit und durch meine Hobbys interessante Menschen kennen. Ich finde es spannend zu ergründen, was deren innere Motivation ist.

Warum tun sie das, was sie tun?

Warum haben sie Freude an ihrem Beruf oder ihren privaten Aktivitäten?

Manche haben sogar eine eigene Botschaft, die sie anderen vermitteln wollen. Noch besser!

 

Besonders freue ich mich, wenn meine Kunden ihr Business nicht allein wegen des schnöden Mammons, sondern aus Leidenschaft betreiben. Ein Kunde sitzt immer mit leuchtenden Augen vor mir und schwärmt mir vor, wie gut Sternanis mit rotem Fleisch schmeckt. Er kocht leidenschaftlich gern und hat eine Methode erfunden, mit der man auf einfache Weise perfekt würzen kann. Großartig – da fällt es mir leicht eine schöne Marke zu gestalten.
Eine andere Kundin hat sich mit Leib und Seele dem Lehmbau verschrieben. Sie trägt damit zur Erhaltung und Verschönerung von Fachwerkhäusern bei. Die Liste meiner Kunden ist lang, ich könnte noch ewig weiter schreiben…

Jaich will unbedingt tolle Tipps,
wie ich meine Marke
unwiderstehlich machen kann!

 

Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und von Mailchimp verarbeitet. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Ich stimme der Erfolgsmessung von Mailchimp zu. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: mail@visuellelogik.de oder postalisch an: VISUELLE LOGIK, Wielandstr. 19, 65187 Wiesbaden. Es gilt die Datenschutzerklärung der VISUELLE LOGIK / AGENTUR FÜR GESTALTUNG / STEFANIE SCHAFFER, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.

 

 

Was inspiriert mich für meine Arbeit als Marken-Gestalterin?

Generell macht es mir Spaß für die unterschiedlichsten Branchen Marken aufzubauen und Werbung zu machen. Ich finde es spannend, in die verschiedensten Betriebe und Firmen reinzuschnuppern. Bei meinen Kunden ist echt alles vertreten: mittelständische Unternehmen, kleine Unternehmen, selbständige Einzelkämpfer, Handwerker und Dienstleister jeder Art.

Ich unterhalte mich sehr lange mit meinen Kunden. Auch hier will ich wissen, was sie antreibt. Nur wenn ich verstehe, was deren Angebot ist und wie sie die Probleme ihrer Kunden lösen oder deren Wünsche erfüllen, kann ich dies vernünftig nach außen kommunizieren.

Zu Beginn einer Gestaltungsarbeit, z. B. einer Corporate Design-Entwicklung, schaue ich mir zuerst die zuvor erarbeitete Positionierung an.

Was ist die Kernaussage?

Welche Anmutung / Charakteristik soll vermittelt werden?

Was soll der Betrachter fühlen, wenn er ein Werbemittel in der Hand hat?

Dann sammle ich Ideen. Hier kommt alles rein, was irgendwie passen könnte: Skizzen, Schriften und Farben, die passen könnten, Darstellungsmethoden, Keyvisuals (= Bilder, die die Botschaft unterstützen), Symbole, mögliche Materialien und Veredelungsmethoden für den Druck. Gesammelt wird einfach alles, was ich passend finde ohne es zu bewerten. Ziel ist es in den Flow zu kommen. Der Flow ist für mich der Punkt, an dem ich nicht mehr nachdenke, sondern mich in die Marke hineinfühle und merke, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Außerdem finde ich es inspirierend Design-Projekte meiner Kollegen anzuschauen. https://de.pinterest.com ist hier eine gute Quelle oder http://www.designmadeingermany.de. Bäm, da sprudeln einem die tollsten Gestaltungsarbeiten mit faszinierenden Druckveredelungen entgegen.

Als passionierte Papierliebhaberin wühle ich mich natürlich auch durch meine Design-Bücher oder die novum, eine Fachzeitschrift für Grafik-Designer.

 

Aber ich habe ja noch viele andere Interessen…

 

Was inspiriert mich für mein Spiel im Impro-Theater?

Da gibt es viel! Wenn ich mir Inspirationen für skurrile Charaktere suche, beobachte ich gern Menschen, siehe oben 😉 Das können fremde Leute im Bus sein oder Bekannte, die irgendeine seltsame Angewohnheit haben. Das kopiere ich dann und addiere Eigenschaften, die dazu passen:

Eine ehemalige Kollegin z. B. hat eine recht nasale Stimme. Das imitiere ich und addiere dazu eine gewisse Naivität, die die Kollegin natürlich nicht hat, aber die zu dieser mädchenhaften Stimme passt. Dazu noch eine unsichere Körperhaltung und fertig ist der, zugegebenermaßen recht überzeichnete, Charakter. Aber beim improvisierten Theater hat man nur wenige Minuten, um Charaktere darzustellen. Da ist es gut, wenn man Stereotypen und Übertreibungen liebt 😉

Außerdem inspirieren mich Impro-Theater-Workshops. Improvisiertes Theater ist sehr komplex. Man ist Schauspieler, Regisseur und Dramaturg in einem. Man sollte einen interessanten Charakter darstellen, eine spannende Story erzählen und die Figur muss sich emotional verändern lassen. Daher gibt es Workshops zu Themen wie Charaktere, Storytelling, Emotionen, Relevanz, Bühnenpräsenz, Moderation, um nur einige zu nennen.

Natürlich finde ich auch die Arbeit mit den verschiedenen Impro-Trainern höchst spannend. Hier habe ich schon so tolle Menschen kennengelernt und von ihnen gelernt. Jede Trainer-Persönlichkeit ist ja anders und jeder legt andere Schwerpunkte in seiner Arbeit.

 

Was inspiriert mich für meine Reden?

Hier ist es eher umgekehrt. Bei meinen Reden möchte ich eher meine Zuhörer inspirieren. Egal ob bei meinen beruflichen Vorträgen oder bei Reden in meinem Rhetorik-Club, ich überlege mir immer als allererstes die Botschaft.

Was soll das Publikum am Ende denken oder tun?

Wie kann ich Menschen dazu motivieren ihr Verhalten zu ändern?

Wie kann ich sie inspirieren voranzukommen?

 

Fazit:

Meine Haupt-Inspirationsquelle sind Menschen. Menschen mit spannenden Geschichten. Menschen, die für etwas brennen. Menschen, die bei mir Emotionen auslösen. Emotionen braucht man nämlich für alle Bereiche. Egal ob man anziehende Marken gestaltet, berührendes Impro-Theater auf die Bühne bringt oder ob man mitreißende Reden hält.

Eure  / Ihre
Stefanie Schaffer

 

Dieser Text gehört zur Bloparade „Was inspiriert Dich?“ und wird Teil eines eBooks. Kulturschaffende Kolleginnen und Kollegen, die bei der Aktion mitmachen wollen, finden die Teilnahmebedingungen unter https://netzwerkariadne.wordpress.com/2016/08/22/ein-ebook-zum-geburtstag/

 

Jaich will unbedingt tolle Tipps,
wie ich meine Marke
unwiderstehlich machen kann!

 

Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und von Mailchimp verarbeitet. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Ich stimme der Erfolgsmessung von Mailchimp zu. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: mail@visuellelogik.de oder postalisch an: VISUELLE LOGIK, Wielandstr. 19, 65187 Wiesbaden. Es gilt die Datenschutzerklärung der VISUELLE LOGIK / AGENTUR FÜR GESTALTUNG / STEFANIE SCHAFFER, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.