Gönne Deinen Kunden ein perfektes Markenerlebnis
Gönne Deinen Kunden ein perfektes Markenerlebnis
28. Februar 2019
Verbanne Bullshit-Bingo, wenn Du Kunden wirklich ansprechen willst!
Verbanne Bullshit-Bingo, wenn Du Kunden wirklich ansprechen willst!
11. April 2019
Alle anzeigen

Lieber integeres statt sechsstelliges Business!

Lieber integeres statt sechsstelliges Business! Oder was Anstand mit Deiner Marke zu tun hat.

Oder was Anstand mit Deiner Marke zu tun hat…

Anstand – ein ziemlich angestaubtes Wort. Wer will heute denn noch anständig sein?

Ich zum Beispiel, weil ich keine Lust habe mein Business wie diese unangenehmen Schmierlappen zu betreiben, denen es nur darum geht Kohle zu scheffeln. Leute denen es Wurst ist, ob Du wirklich voran kommst – Hauptsache Du hast sie bezahlt. Ob Du mit dem Kurs oder der Dienstleistung etwas anfangen kannst, ist nicht deren Thema.

Es gibt leider viele Blender da draußen, die nicht verstanden haben, dass auf diese Weise keine angenehmen Geschäftsbeziehungen wachsen.

Es gibt Leute, die auf Facebook Deine „Freundschaft“ anfragen, um Dir sofort danach einen Aufruf zum Like der Fanpage schicken. Das finde ich mega nervig und auch total unhöflich. Das hat mit gutem Marketing nichts zu tun. Er zeigt mir ganz deutlich, dass er kein Interesse an mir hat, sondern das er mich ausnutzen will. Ich bin mir sicher, Du willst es für beide Seiten angenehmer machen!

Gutes Marketing ist für mich wie ein Flirt. 

Jeder potentielle (Geschäfts-)Partner versucht herauszufinden, ob der andere zu ihm passt. Das setzt Interesse am anderen voraus. Im besten Fall sogar eine gewisse Neugier. 

Wie ist der andere drauf? Funken wir auf der selben Welle? Verstehen wir uns? Was spricht ihn an? Was kann ich ihm GEBEN? 

Ein Dialog entsteht. Wenn Du Dich dabei so authentisch wie möglich präsentierst, weiß der andere woran er ist. 

Wenn kein Dialog entsteht, ist der andere weg. So wie ich bei einem grauenvollen Date in meinen Zwanzigern. Der Typ hat den ganzen Abend unentwegt von sich gesprochen. Ich hatte drei mal versucht etwas zu sagen und dabei ist er mir noch ins Wort gefallen. Der Witz war, dass er sich danach für den schönen Abend bedankt hat! So funktioniert weder Flirten noch betreibt man damit für sich erfolgreiches Marketing. 

Schlimm finde ich auch die Leute, die Dich in ein (für sie!) lukratives Network Marketing hineinziehen wollen. Auch hier fehlt meist die Beschäftigung mit dem Geschäftspartner. Neulich hat mir ein Achtzehnjähriger versucht das Thema schmackhaft zu machen – äh Danke, ich habe eine gut laufende Markenagentur und keinen Bock Leuten irgendeinen Kram zu verbimmeln. Oder eine Kollegin, die mir (!) Markengestaltung andrehen wollte.

Mein Marketing-Tipp: Beschäftige Dich mit jedem Deiner potentiellen Kunden. So kannst Du herausfinden, wie Du ihm am Besten helfen kannst. Es lohnt sich. Da schlägt Qualität eindeutig Quantität. 

Geradezu unseriös finde ich die, die Dir ein sechsstelliges Business versprechen. Oder Schaumschläger, die Dir zu einem Herzenswunsch einen Kurs mit wenig Inhalt für viel Geld verkaufen. Beide springen oft auf einen Trend auf und spielen mit den Träumen der Menschen. Das finde ich extrem unethisch. 

Die meisten Luftpumpen haben nicht verstanden, dass sich das alles negativ auf ihr Image / ihre Marke auswirkt. Verkäufer die nur ein minderwertiges Produkt haben nerven. Außerdem agieren sie sehr kurzsichtig, weil jeder Kunde nur einmal kauft.

Biete lieber etwas an, das Deine Kunden WIRKLICH voran bringt. Also etwas, das Deine Kunden wirklich haben wollen. Sei die Perle über die man sich freut, wenn man eine unscheinbare Muschel öffnet. Versuche mit Deinem Angebot Begeisterungsstürme zu entfachen. Das finde ich ein schönes Marketing-Ziel.

Fazit:
Ich bin froh, dass mein Vater mir Anstand beigebracht hat. So kann ich ein Business leben, dass ich anständig finde. So kann ich für mich angenehmes Marketing betreiben und Menschen finden, die zu mir passen.

Ich zeige Dir auf gar keinen Fall, wie Du Dir ein sechsstelliges Business aufbaust. Das zu versprechen finde ich unseriös. Ich zeige Dir lieber, wie Du Dir eine so anziehende Marke aufbaust, dass Deine Kunden darauf brennen mit Dir zu arbeiten.

Stefanie Schaffer Markengestalterin aus Wiesbaden

Motivierte Grüße

Deine Steffi,
leidenschaftliche MarkenerSCHAFFERin
und Red Dot Award Winner 2017 😀

PS: Wenn Du Lust auf weitere Tipps rund um Marke, Marketing und Mindset hast, trag Dich gern in meinen Newsletter ein! Ich freu mich auf Dich.

 

Jaich will unbedingt tolle Tipps,
wie ich meine Marke
unwiderstehlich machen kann!

 

Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und von Mailchimp verarbeitet. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Ich stimme der Erfolgsmessung von Mailchimp zu. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: mail@visuellelogik.de oder postalisch an: VISUELLE LOGIK, Wielandstr. 19, 65187 Wiesbaden. Es gilt die Datenschutzerklärung der VISUELLE LOGIK / AGENTUR FÜR GESTALTUNG / STEFANIE SCHAFFER, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.

 

Portrait: Sabine Kristan