Gute Marketing-Argumente für Dein Business
Was hast Du zu geben?
28. November 2019
Alle anzeigen

Bleib positiv in Zeiten der Krise!

Positive Krisenbewältigung im Business

Eine Portion Mut – persönlich, gesellschaftlich und geschäftlich.

Hallihallo!

in diesen schweren Zeiten ist es mir ein Herzensanliegen Dir ein paar positive Impulse mit auf den Weg zu geben.

Wir hören ständig von grauenvollen Ereignissen, von Infizierten und Menschen, die sogar ihr Leben verlieren. Viele bangen um ihre Jobs und müssen finanzielle Einschnitte in Kauf nehmen. Die Menschen haben verständlicher Weise Angst: Angst vor Ansteckung, Angst vor dem Tod, Angst vor Verarmung, Angst vor einer Weltwirtschaftskrise, Angst vor der Einsamkeit der Isolation, Angst davor, dass das Leben einfach nicht so weitergeht wie bisher. Ganz ehrlich, auch ich habe Angst. Nichtsdestotrotz versuche ich dagegen anzukämpfen und den Mut nicht zu verlieren.

Hier meine Ideen, wie Du Deinen Kopf oben behalten kannst:

 

Krisenbewältigungsstrategien auf persönlicher Ebene:

Bleibe in Deiner Kraft!

Schau, dass Du Dir auch in Zeiten von Social Distancing etwas Gutes tust! Das ist besonders wichtig, um wieder gute Laune zu bekommen und um weiterhin performen zu können. Höre Musik, die Dich zum Tanzen anregt, nimm ein Bad, zünde Dir abends Kerzen an, lies ein tolles Buch, das Dich weiterbringt, meditiere, geh (allein) spazieren oder joggen, telefoniere mit Menschen, die Dir gut tun, schau Dir Comedy an, um auch mal wieder zu lachen…

Halte den Kontakt mit Deinen Lieben!

Gerade jetzt ist ist ein gutes soziales Miteinander auf Distanz überlebenswichtig. Wir sind Herdentiere, die Nähe brauchen! Jetzt ist die Zeit gerade ältere Leute, die nicht mehr raus dürfen, (über die Ferne) zu kontaktieren. Frag bei Deinen Eltern / Großeltern nach, ob sie klar kommen oder Hilfe benötigen. Ruf doch mal wieder Deine alte Tante oder andere Verwandte an, die Du schon ewig nicht gesprochen hast. Schreib Briefe und lege Fotos für die Leute ohne Internetzugang bei. Auch Freunde, die allein wohnen freuen sich über Anrufe und Videocalls.

Mach Dein Zuhause so schön wie möglich!

Jetzt, wo wir alle zuhause bleiben sollen, ist die Zeit dafür. Überlege wie Du Deine Räume optimieren kannst. Manchmal sind es schon Kleinigkeiten, die einen großen Unterschied machen. Neue Kissen und Decken in frischen Farben, sorgen für gute Laune und Behaglichkeit. Dekoartikel wie Kerzenhalter, Vasen und co. bekommst Du auch online oder in Drogerien und Supermärkten. Ebenso Farben und Lacke, um Dich kreativ auszutoben, Bilder zu malen und Deine Möbel aufzupeppen.

Mach Ordnung in den üblichen Kruschelecken und endlich mal richtig sauber. Mein Tipp: Das geht am Besten mit Musik, die Dich üblicher Weise auf die Tanzfläche reißt.

Kauf Dir schöne Blumen. Die wird es hoffentlich auch noch weiterhin in Supermärkten geben.

 

Helfe auf Gemeinschaftsebene:

Was kannst Du tun, um anderen zu helfen?

Hier ein paar Ideen: Einkaufen und Hunde ausführen für Leute, die nicht raus können. Sorge dafür, dass andere in ihrer positiven Energie bleiben, indem Du ihnen Dein Ohr für ihre Befürchtungen leihst, sie aufmunterst oder sogar sie aufheiterst. Technischen Support geben, für Leute, die Skype, Zoom o. ä. nicht kennen.

Was kannst Du tun, um diejenigen zu unterstützen, die das Gesundheitssystem am Laufen halten?

Bleib Zuhause! Halte Dich an die Hygienevorschriften!

Sei dankbar! Ich war schon immer sehr dankbar für alle Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte, die aufopferungsvoll ihren Job machen. Die Arbeit ist sehr belastend und wird leider oft nicht gut bezahlt. Es wäre schön, wenn jetzt ein Umdenken stattfindet und die wichtige Pflege angemessen bezahlt wird.

Wie kannst Du kleinen Cafés, Restaurants und Geschäften in der Krise helfen?

Diese trifft es besonders. Unterstütze diejenigen, die Lieferservice oder Essen to go anbieten. Einige bieten auch Gutscheine für die Zeit danach an. Also mach beim Einkauf einen kleinen Schlenker zu Deinem Lieblingscafé und nimm einen Kuchen, ein Sandwich oder was auch immer Du magst für zuhause mit. Teile in Deinen sozialen Netzwerken was es wo gibt. Auch so unterstützt Du die Gastronomie beim Kampf ums Überleben.

Bitte konsumiere weiter!

Nur so kann die Wirtschaft am Leben gehalten werden. Sogar viele kleine Geschäfte bieten mittlerweile eine Liefermöglichkeit an, um ihr überleben zu sichern. Sparsamkeit ist jetzt fehl am Platze, da das zu einer unten beschrieben Negativ-Spirale führen würde. Du willst doch auch, dass die Menschen weiterhin bei Dir kaufen.

 

Krisen-Kreativität in Deinem Business:

Was kannst Du AKUT in der aktuellen Situation tun, um Umsätze zu machen?

Falls Dir Aufträge weggebrochen sind überlege, wir Du Dein Angebot für die Krise modifizieren kannst. Kannst Du als Dienstleister online etwas anbieten? Das könnten Online-Workshops, E-Books, Online-Gruppen oder Videocalls sein.

Sei kreativ und entwickle neue Angebote für Deine Zielgruppe. Analysiere: Was ist aktuell deren größtes Problem und wie kannst Du mit Deinen Fähigkeiten Deinen Kunden helfen?

Wenn Du Coach bist, frage Dich wie Du die Menschen in Zeiten der Krise helfen kannst? Welche Tools hast Du, um isolierte, Kranke, Angehörige oder das medizinische Personal zu unterstützen?

Kannst Du falls Du physische Produkte hast, diese online vertreiben und liefern, bzw. einen Lieferservice aufbauen oder einen bestehenden nutzen? In einigen Städten tun sich kleine Geschäfte und Gastronomen dafür zusammen.

 

Was kannst Du NACH der Krise tun, um gestärkt aus ihr hervorzugehen?

Sieh die Krise als DEINE Chance!

Bitte bleibe positiv, auch wenn die Welt gerade durch den Mixer geschleudert wird! Ja, es wird einige Firmen geben, die die Krise nicht überstehen. Ja, es wird eine Kettenreaktion wie damals nach dem 11. September geben: Die Menschen werden aus Angst um ihren Job ihren Konsum zurückfahren. Zudem dürfen einige Branchen, wie die Gastronomie, der Tourismus, die Hotellerie und der Einzelhandel, nicht mehr ihr Business ausüben. Dadurch werden leider einige Firmen, die direkt davon betroffen sind oder deren Zulieferer sind, pleite gehen. Andere fahren ihre Werbeetats zurück, was meine Branche treffen wird. Das alles wird sehr hart. Glaub mir, mir graut auch davor. Auch ich bin, wie jeder Selbständige, von meiner Arbeitsleistung und Kunden, die mich beauftragen abhängig.

ABER bitte verliere nicht Deinen unternehmerischen Mut und Deine Kreativität!

Jetzt ist die Zeit über neue Konzepte für alles nach Corona nachzudenken. Jede Krise sorgt für Revolution, Innovation, Heldentum, Menschlichkeit und Leadership. Geh Du mit gutem Beispiel voran! Setzte etwas in Bewegung! In Zeiten des Umbruchs kannst Du die Richtung bestimmen!

Ich bitte Dich sehr, all das Negative für einen Moment auszublenden und Dich dem Guten zuzuwenden. Die Menschen werden nach der Krise eine explosionsartige Lust auf Leben und Geselligkeit haben.
Was kannst Du ihnen anbieten?

Welche Live-Events kannst Du für sie kreieren?

An welcher Stelle kannst Du nach Corona Dein Angebot persönlich 1:1 machen?

Mit welchen Mitteln kannst Du Geselligkeit, Zugehörigkeit und persönlichen Austausch schaffen?

Überlege Dir welche Unternehmen von der Krise profitieren und frage Dich, wie Du ihnen mit Deinem Angebot weiterhelfen kannst.

 

Die Menschen werden nach der Krise eine explosionsartige Lust auf Leben und Geselligkeit haben. Schaffe dafür ein Angebot!

Nutze den gewaltigen Umbruch, um Dein Business neu aufzustellen!

So, jetzt wird es strategisch. Solltest Du schon seit einiger Zeit nicht mehr 100%ig zufrieden mit Deinem Business sein, ist jetzt in Zeiten des Umbruchs genau der richtige Zeitpunkt es zu hinterfragen. Bleibe dabei in einer positiven Grundhaltung und denke nicht daran, was alles nicht funktionieren wird. Gehe ergebnisoffen an diese Fragen:

Was kann ich wirklich gut?

Was macht mir wirklich Spaß?

Womit helfe ich meinen Kunden wirklich gut weiter?

Wie kann ich auch meine privaten Vorlieben und Talente in mein Business integrieren?

Welche meiner Tätigkeiten / Angebote machen mir gar keinen Spaß?

Was darf ich aussortieren, um mehr Zeit für die tollen Sachen zu haben, die mir und meinen Kunden Freude bringen?

Wie kannst Du Digitalisierung, Nachhaltigkeit und soziale Fairness in Dein Business integrieren? Ich kenne einige Unternehmer, die es geschafft haben, diese wichtigen Themen in ein funktionierendes Geschäftsmodell zu integrieren. Jetzt ist die Zeit komplett neu zu denken! Alles darf sein in Deinem neuen Traum-Business.

Schreibe in einem kreativen Brainstorming alles auf. Danach prüfe die neuen Angebote auf Machbarkeit. Realismus ist erst an dieser Stelle gefragt.

Das Ergebnis darfst Du in ein brandneues Angebot packen, das Deine Kunden vom Hocker reißt! Vergiss nicht es auf Deiner Website, in Deinem Newsletter, Deinem Blog und in Deinen Social Media-Kanälen zu verbreiten 😉

Was kannst Du JETZT tun, um später voranzukommen?

Überlege welche Fähigkeiten Du brauchst, um Dein neues Angebot an den Start zu bringen?

Lerne ganz viel dazu. Gerade wenn Du jetzt eine Flaute hast. Buche dazu Online-Kurse, lies Bücher, such Dir Mentoren, die schon da sind, wo Du hin willst, die Dich beraten. Dein Wissen kann Dir niemand nehmen.

Feile an Deinem Angebot!

Definiere Deine Lieblingskunden. Sprich mit Deiner Zielgruppe. Frag nach ihren Ängsten und aktuellen Bedürfnissen. Verbessere Dein Angebot so, dass es eine optimale Hilfestellung ist.

Überlege Dir eine kluge Marketingstrategie!

Wenn Du Dein neues Angebot hast, oder Dein altes verbessert hast, darfst Du Dir Gedanken machen, wie Du dieses an die Frau oder den Mann bringst. Ja, Du darfst Dein hilfreiches Angebot auch anderen Menschen näher bringen. Daran ist nichts Verwerfliches. Gutes Marketing unterstützt Dich dabei vielen Menschen zu helfen.

Mach Deine Marke sexy!

Besonders wenn Du Dein Angebots-Portfolio überarbeitet hast, macht es Sinn auch Deine Marke mit kritischem Blick zu beäugen. Welchen Gestatungselementen gibst Du eine La-Ola-Welle? Was gefällt Dir schon lange nicht mehr und darf gehen? 
Neue Angebote schreien geradezu nach neuen, kraftvollen Motiven! Du willst ja Deine Kunden in den Bann ziehen. Bilder können eine unschlagbare Wucht entfalten.

Solltest Du Dich komplett neu positioniert haben, darf es auch ein komplett neues Marken-Design sein. Ein kleiner Blick hinter meinen Vorhang: Auch ich werde demnächst ein Rebranding durchführen. Stay tuned.

Bau Dir eine Community auf!

Geh mit Live-Videos, Social Media Posts und Blogartikeln in die Sichtbarkeit. Suche Dir über die sozialen Netzwerke Menschen, die mit Dir auf einer Wellenlänge schwingen. Menschen, die Deine Werte teilen. Unser ureigenes Wertesystem ist unser innerer Kompass. Wir Menschen handeln danach und richten unser Leben danach aus. Such Dir Menschen, die in dieselbe Richtung gehen. Bau sie auf. Gib ihnen hilfreiche Tipps. Lass sie in diesen Zeiten nicht allein. Gemeinsam könnt Ihr Großartiges bewegen.

Gestalte Dein Homeoffice als Wohlfühlort!

Egal, ob neu im Homeoffice oder so wie ich schon seit Jahren, jetzt ist die Zeit zum Umdenken: Dein Büro soll Dich unterstützen und Dich erfolgreich machen. Es darf gerne auch gemütlich wie ein Wohnzimmer sein. Schließlich bist Du viele Stunden dort. Gemütlichkeit schaffst Du mit schönen Farben, Kissen und Deko. Ja Du hast richtig gelesen – Kissen und Dekoration wie Kerzenhalter, Figuren oder Bilder. Niemand hat gesagt, dass ein Büro das Ambiente eines Kühlschranks haben muss. Natürlich würde ich Deko eher dezent einsetzen, es soll ja nicht aussehen wie in Tante Ursels Puppenstube.

Logo- und Wandgestaltung im Büro

Mein Tipp, wenn Du dauerhaft im Homeoffice arbeitest: Lass Dein Logo in 3D plotten. Meine Kunden von Qytera haben sogar eine Tapete mit einem Motiv gestalten lassen.

Bitte achte bei der Farbwahl darauf Deine Markenfarben zu verwenden! Wenn Du Videos drehst oder irgendwann wieder Kunden empfängst, wäre es natürlich schön, wenn alles zu Deinem Logo und Deinen Flyern passt. Auch ein tolles Gefühl ist es, das eigene Logo ausgefräst an der Wand zu haben. Roll-ups mit Deinem Angebot wirken sehr professionell und sie lassen sich später für Vorträge und Messen verwenden. Du kannst auch Sprüche, die Dir Kraft bringen auf Leinwand drucken lassen (natürlich in Deinem Design gestaltet).

Schreib endlich Dein Buch!

Du hast so viel Fachwissen angesammelt, das darfst Du in einen Ratgeber gießen. Ein hilfreiches Buch wird Deinen Kunden helfen und Deinen Expertenstatus untermauern. Zudem kannst Du es als Marketing-Instrument einsetzen UND nach Corona eine Lesung vor echtem Publikum halten. Hach das wird schön 🙂

Überarbeite Deine Über mich-Seite!

Jetzt ist endlich genug Zeit dafür. Beantworte dafür diese Fragen, die Deinen Kunden unterdessen Nägeln brennen: 
Wie hilfst Du Deinen Kunden? Warum brennst Du dafür? Warum hast Du vor Jahren Deine Tätigkeit begonnen? Wie bist Du zu der Person geworden, die Du jetzt bist? Welche Deiner Fähigkeiten prädestinieren Dich dafür anderen Menschen zu helfen? Je ehrlicher Du alles aufschreibst, desto besser lernen Dich Deine Kunden kennen.

Beginne einen Blog und teile die Beiträge in Deinem Newsletter!

Da ich nicht weiß, an welcher Stelle Du in Deinem Business stehst, möchte ich diesen Tipp geben. Auch Blogbeiträge und Newsletter unterstützen Deine Community und schaffen gleichzeitig Reichweite sowie positive Reputation. Bitte schreibe so wie Du mit Leuten sprichst. Niemand will gestelzten Kram lesen. Zeige Dich so authentisch wie möglich. Authentizität schafft Vertrauen. Vertrauen ist gerade in diesen Zeiten besonders wichtig.

Wenn alles im Wandel ist, ist die Zeit für neue Ideen – Deine Ideen!

Denke daran: wenn alles im Wandel ist, dann ist die Zeit für neue Ideen – Deine Ideen!

Puh, das musste raus. Ich will Dir den Mut geben nach vorne zu blicken und das obwohl ich gerade zusätzlich noch in einer privaten Krise stecke, also nicht zu der weichgespülten Heititei-Fraktion gehöre!

Wenn Du etwas davon mitnehmen konntest, teile bitte diesen Beitrag, damit auch andere davon profitieren.

 

 

Stefanie Schaffer Markengestalterin aus WiesbadenIch wünsche Dir alles Liebe und viel Kraft!

Deine Steffi,
leidenschaftliche MarkenerSCHAFFERin
und Red Dot Award Winner 2017 😀

PS: Wenn Du Lust auf weitere Tipps rund um Marke, Marketing und Mindset hast, trag Dich gern in meinen Newsletter ein! Ich freu mich auf Dich.

 

Jaich will unbedingt tolle Tipps,
wie ich meine Marke
unwiderstehlich machen kann!

 

Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und von Mailchimp verarbeitet. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Ich stimme der Erfolgsmessung von Mailchimp zu. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: mail@visuellelogik.de oder postalisch an: VISUELLE LOGIK, Wielandstr. 19, 65187 Wiesbaden. Es gilt die Datenschutzerklärung der VISUELLE LOGIK / AGENTUR FÜR GESTALTUNG / STEFANIE SCHAFFER, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.

 

Portraits Steffi Schaffer: Sabine Kristan / Blumen: Stefanie Schaffer / Büro: Qytera